Rhodos-Tourismus.de
Reiseangebote Reisetipps Ortschaften Wissenswertes Sehenswertes Wandern Service
Pauschal & Last Minute  |   Singlereisen  |   Hotel  |   Linienflüge  |   Mietwagen  |  

Mandraki Hafen

Mandraki Hafen Mandraki heißt übersetzt “kleiner Schafpferch”. Man sagt, dass dieser Name mit seiner Bauweise zu tun haben könnte: Der Hafen sieht aus wie eine Zange und umschließt die Schiffe wie der Pferch die Schafherde.

Fährt man nach Rhodos - Stadt, kommt man immer irgendwie an den Mandraki-Hafen. In der Antike soll der “Koloss von Rhodos” - eines der sieben Weltwunder - in der Hafeneinfahrt gestanden haben, heute wird man vom Hirsch und der Hirschkuh begrüßt, den Wappentieren der Insel.

Angelegt wurde der Mandraki-Hafen ca. 400 v. Chr. Er diente später den Johannitern als Kriegshafen, da sie hier ihre Galeeren stationiert hatten.

Im Hafen liegen viele Yachten, Segelboote und Ausflugsboote. Entlang der Ausflugsboote und auf der ca. 400 Meter langen Mole, auf der drei Windmühlen stehen, kann man herrlich erholsame Spaziergänge machen. Die kleine Festung Agios Nikolaos - aus dem 15. Jahrhundert - steht am Ende der Mole.

Der Neumarkt - die Nea Agora - liegt gegenüber vom Mandraki-Hafen. Hier findet man zahlreiche Cafes, Restaurants und kleine Imbisse. Weiter in Richtung Süden sind 2 weitere Häfen. Hier wird die Altstadt vom Hafen durch eine Stadtmauer getrennt.

Rhodos Hotel buchen Service Rhodos Mietwagen buchen Rhodos Telefonhotline
Expedia.de - Reisen. Wie, wann, wohin du willst.