Rhodos-Tourismus.de
Reiseangebote Reisetipps Ortschaften Wissenswertes Sehenswertes Wandern Service
Pauschal & Last Minute  |   Singlereisen  |   Hotel  |   Linienflüge  |   Mietwagen  |  

Koloss von Rhodos

Koloss von Rhodos Der König Demetrios Poliorketes, der Städteeroberer des alexandrinischen Zeitalters, wollte in den Jahren 304/305 v. Chr. nach der Bezwingung von Kypros die damals aufblühende und günstig gelegene Hafenstadt Rhodos einnehmen.

Er nahm nach langer erfolgloser Belagerung schließlich Abstand von seinem Vorhaben, worauf die Rhodier ihren Schutzpatron Helios mit einer Riesenbildsäule ehrten.

Der Koloss von Rhodos wurde nach 12 Jahren Bauzeit etwa im Jahr 290 v. Chr. fertiggestellt. Verantwortlich für den Bau war Chares, ein Einwohner von Lindos. Mehrere Quellen belegen, dass der Koloss von Rhodos eine Höhe von ca. 35 Meter hatte. Auf einem weißen, angeblich dreieckigen Marmorsockel, erhob sich das aus Bronze gegossene Götterbild.

Schon 66 Jahre nach seiner Fertigstellung (etwa 224 v. Chr.) ist die Statue durch ein Erdbeben umgestürzt und an den Knien abgebrochen. Aufgrund eines Orakelspruches “Was gut liegt, das soll man nicht von der Stelle bewegen”, lag der Koloss dann nahezu 900 Jahre. Eine alte Überlieferung des Plinius sagt: “Der Sonnenkoloss erregt aber selbst so im Daliegen das Staunen aller, welche ihn sehen. Nur wenige können seinen Daumen umfassen, die Finger sind größer, als sonst ganze Statuen”.

Anno 653 n. Chr. - nach der Eroberung der Insel durch die Araber - wurde der noch stehen gebliebene untere Teil des Kolosses vom Marmorsockel heruntergerissen und zum Einschmelzen nach Edessa gebracht.

Rhodos Hotel buchen Service Rhodos Mietwagen buchen Rhodos Telefonhotline
Expedia.de - Reisen. Wie, wann, wohin du willst.